KGB - Küre Güdel Band Live im Park

Eintritt: CHF 25.00

KGB - Küre Güdel Band Live im Park

Ort

Matten bei Interlaken

Mattenhof Resort Hauptstrasse 36 CH-3800 Matten bei Interlaken

Veranstalter

Club Caverne Mattenhof Resort Interlaken

Termine

Sa, 29.08.2020, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr

Ticket:   an der Réception des Mattenhof Resort oder Reservierung per E-Mail (info@mattenhofresort.com)

Plätze: begrenzte Tickets verfügbar

Der begnadete Schlagzeuger hat nicht nur Rumpelstilz mitgegründet und mit den legendären Mundartrock-Pionieren vier Generationen beschallt, sondern ist überdies ein talentierter Multiinstrumentalist, Sänger, Komponist, Schauspieler und Bandleader. Zahlreiche Songs aus seiner Feder, wie “Sunntigschind” oder auch “Muesch nid pressiere” sind in aller Schweizer Ohren. Viele Stilz-Songs hat er mitgeschrieben – “Warehuus Blues”, “Rote Wy” usw. – und Hits wie “Kiosk” mit seinem für damalige Zeiten in Europa revolutionären Reggae Beat das Gesicht gegeben.

Bereits in den 90er Jahren startete er mit KGB (Küre Güdel Bänd) den ersten Versuch einer Solokarriere.
Das Album “Musig” (1995) wurde von Polo Hofer produziert, von Soundservice vertrieben, und eine fette Tour war bereits gebucht – doch es kam anders.
Anderweitige Verpflichtungen seiner hochkarätigen Mitmusiker brachten das Projekt zum Stillstand. Gig’s wurden abgesagt, die Band aufgelöst.
Von diesem Schlag erholte sich Küre nur schwer; Er widmete sich fortan der Stattlerei, seinem gelernten Handwerk und Broterwerb während 22 Jahren. Die Musik konnte er dennoch nicht lassen, war er doch stets auch in anderen Bands aktiv: Sixpack, Mahogany Bluesband, Tinu Heiniger, u.v.m. Auch die Stilze trafen sich zu mehreren Wiedervereinigungen auf grossen Bühnen, so z. B. anlässlich der Expo 2000 in Biel.
23 Jahre später trommelt Küre Güdel seine KGB erneut zusammen:
Küre Güdel:
Der Musiker mit Leib und Seele, singt mit Inbrunst seine eigenen Mundart-Lieder und Rumpelstilz-Perlen, vom Schlagzeugstuhl aus. Er schmückt sich mit einer ganz neuen Crew von Musikern, die seine Sprache sprechen.
Andreas Chnufi Michel:
Bekannt durch “Grand Mother’s Funck”, ist selber ein versierter Komponist und Produzent, studierte in Los Angeles und an der Musikakademie Basel und bespielt seit 30 Jahren die Konzertbühnen ganz Europas. Küre Güdel sagt: “Chnufi ist der erste Pianist seit Müller 7 (Span), der meine Songs richtig spielt.”
Heidi Moll:
Begann ihren musikalischen Weg – wie Küre – als Autodidaktin in einer Emmentaler-Freak-WG. Heute spielt sie mit renommierten Musikern der CH-Jazzszene, ist kongeniale Partnerin von Peter Fischer im Duo “Moll&Fischer” und geschätzte Bassistin von Rockband’s wie “The Roger Nelson Experience” u.a.
Ronnie Schenk:
Hatte mit Teddy Bärlocher einen inspirierenden Lehrer, der ihm neben dem Handwerk auf der Gitarre auch die Leidenschaft für den Blues und den Jazz mitgegeben hat. Ronnie hat mit Bands wie “Funk Sinatra” und “Rumpelpack” gespielt und operiert mit einem einfachen, aber unschlagbaren Slogan: “Gitarren statt Knarren… und die Welt wird besser”

Diese Seite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies damit unsere Website für Sie perfekt angezeigt wird. Wenn keine Aenderungen in den Einstellungen vorgenommen werden. Datenschutz